Was HEUTE schön war





Ich war wohl gestern vom erstenr rhyschwimme der Saison so verzaubert, dass ich - wieder angelandet - nasseBadekleidungnassesHandtuchHandyPortemonnaieSchlüssel, also alles in den Wickelfisch packte.

Alles? nein, eben nicht. Weil die Badeschuhe liess ich - nass und einsam - zurück. Was mir erst gestern spätabends auffiel, als ich den Wickelfisch für den nächsten Einsatz ausstatten wollte.

Nun sind aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen gestern an dieser Sonnenplattform mit Dusche sicherlich 100e vorbeigekommen: Rheinschwimmer, Touristen (es ist Art Basel!), Spaziergänger, alle..... Zudem reinigen unsere "Strassenwischer" die Rhyschwimminfrastruktur und entfernen Kehricht und Stehen- oder Liegengelassenes.

Daher war meine Hoffnung relativ klein, als ich ich mich heute in der Mittagspause aufmachte, um zu schauen, ob sie vielleicht nicht doch noch aufzufinden seien....

Aber da standen sie, liebevoll auf die Bank gestellt, damit ich sie ja nicht etwa übersehe:



Für so etwas liebe ich Basel.
12.6.17 20:37
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Regina / Website (13.6.17 12:35)
Was für ein Glück!
Ich beneide Dich um das Schwimmen im Rhein ... das möchte ich schon lange mal ausprobieren. Bis dahin begnüge ich mich mit der Aare in Soleure - das ist auch ganz schön!


antje (14.6.17 09:17)
Liebe Regina, wir können geren mal gemeinsm rhyschwimme. Wobei ich mir die Aare immer viel aufregender vorstelle.
lG
antje

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de