elle tricote - quelle idiote?!Noch so ein Strickblog? Ja auch. Irgendwie.

  Startseite
    Alpinistisches
    die "hohe" Kultur
    Mitmachzeugs
    das liebe Leben und der ganze Rest
    stricken
  Über...
  Archiv
  Sur les aiguilles
  Auf dem Nachttisch
  FO
  FO 2008
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Lu
   Olgajazzy
   Kofferkatze
   Journelle
   das Nuf
   Juna
   Die Signora der Mode
   La Grande
   Stefan
   die Gärtnerinnen
   merlix, die Herzdame und die Söhne
   croco
   Die Farbe Ev
   Textile Geschichten
   die Anne
   Frau Indica
   is a blog
   das nuf
   anders anziehen
   au fils des mots
   the cookingknitter
   walküre
   rosa p.
   <3
   fröken von horst
   Jodi Green
   Jademond
   busy as a bee
   Hello Yarn
   Himawari
   Tally
   Kate Davies
   Frau Kaltmamsell
   Anke Gröner
   Angela
   Coolcat
   Frau..äh..Mutti
   Granny Smith
   Kiki
   Mumintroll
   Regina aus Soleure
   Seelenruhig
   Sockhaus
   Tina aus HH




  Letztes Feedback
   13.06.17 12:35
    Was für ein Glück! Ich
   14.06.17 09:17
    Liebe Regina, wir können
   21.07.17 19:40
    Ich hätte auch gerne get



http://myblog.de/antje168

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hallo Julipendenzen!



Mir gefällt die Idee von Ellen ganz wunderbarst mir nicht nur jede Woche To-do-Listen (helv.: Pendenzenlisten) zu schreiben, sondern diese nicht nur mit der Pflicht, sondern auch der Lust zu füllen. Und kombiniere das nur zu gerne mit einer Julivorschau.

Im Juli "muss" ich:

- den Sommer geniessen, immer wieder, immer anders.

- die Ferien beginnen: wir fahren die Veloodyssey von Roscoff in der Bretagne am Ärmelkanal bis Arcachon am Atlantik/Bordeaux an der Gironde. Ich freue mich nicht nur auf gutes Wetter, sondern - auch in der Hochsaison - auf abwechslungsreiche Begegnungen mit Menschen, Landschaften und Genüssen.

- das Velo hierfür parat machen. (Doch ich bin etwas stolz auf mich: erst der 2. und schon erledigt).

- mit der Kollegin tanzen gehen. Eine Idee, die geboren wurde, nachdem wir beim gemeinsamen Konferenzbesuch das Tanzen nach dem Conference Dinner derart genossen haben. Und uns einig waren, dass wir das gern öfters haben wollen. Und dass es alleine einfach keinen Spass macht.

- eine der besten Baritone unserer Zeit mit ganz anderer Musik als seinem klassischen Fach geniessen.

- viele Male Outdoor Yoga machen

- viele Male rheinschwimmen, mit den Kollegen, mit FreundInnen, alleine...

- Haare und Füsse sommerschön pflegen lassen

- bei der Arbeit die Ruhe der Sommerpause nutzen

- nach Monaten endlich einen Übergabetermin ("Tausche Socken gegen Pussyhat". Und Mispelsamen!!) mit Little B hinzukriegen.
Heute hat es - auf der Rückreise von ihr und dem Midi-Monsieur von Frau Brüllen endlich geklappt. Es war schön, euch im RL kennenzulernen. Vielleicht klappt es ja mal mit gemeinsamen Velofahren rund um den Henninger Turm Frankfurt!

2.7.17 10:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung