Lieblingszwitschereien September 2015 - mit Rant vorab



#refugees welcome.

Ach wir können das nicht leisten? Deutschland (setze wenn gewünscht ein: die Schweiz, die EU, Europa, der Westen..) ist bereits jetzt überfordert?! Wir haben ja noch nicht mal ernsthaft angefangen, es zu versuchen!

Wie haben wir alle damals Obamas "yes we can" bejubelt. Und jetzt also " no, we can't"?!

(By the way: Deutschland konnte perfekt - ohne Zugverspätungen - die Vernichtung von 6 Mio. Juden organisieren. Organiseren können wir Deutsche, wenn wir wollen. Dafür sind wir in der ganzen Welt bekannt. Und berüchtigt.) Ja, ich weiss, das ist zynisch. Oder liegt das Problem wirklich darin, dass wir diesmal nicht perfekt, sondern offen und flexibel sein müssten?!

Und ja, natürlich sind unter diesen Flüchtlingen prozentual wahrscheinlich genau so viele A...löcher, wie unter der Restbevölkerung. Warum auch nicht?! Lieb sein ist kein Asylgrund.

Und ja, auch: Freiwilligenhilfe darf keine Ausrede für fehlende staatliche Hilfe sein. Aber ich bin davon überzeugt, dass wir dieses direkte Begegnen zwischen Flüchtling und Eingeborenem zwingend brauchen werden, sonst wird Integration nicht gelingen. Um unseretwillen auch. Damit wir unsere eigenen Ängste und Unsicherheiten angehen. Weil die kann staatliche Hilfe nämlich nicht einfach wegorganisieren.



































#refugees welcome. Das war der September. Und wird auch der Oktober.
5.10.15 20:26
 
Gratis bloggen bei
myblog.de