er dräut



Der Urlaub, oder wie man helvetisch korrekt sagt (ich glaube da sind sich ausnahmsweise mal alle deutschschweizer Kantone einig) "die Ferien" nahen.

3 Wochen Velo fahren, 3 Wochen Frankreich, Hin- und Rückreise mit dem üblichen Nervengezerre ob der Velotransport per Zug diesmal ohne Überraschungen funktioniert.

Ich bin inzwischen sehr gut darin diese Velotransportmöglichkeiten überhaupt zu finden und zu buchen, aber mein Nervenkostüm ist ziemlich dünn an den Tagen von An- und Rückreise. Und nicht weil wir Paris mit dem Velo durchqueren, das geht ganz entspannt. Und auch obwohl ich schon mal uns mit unseren zwei Velos in einen Schienenersatzverkehr argumentiert habe. Sionst stünde wir immer noch in Lyon. So schnell wie damals habe ich niemals vorher und nachher französisch gesprochen.

Ein Teil des Eurovelo 1 oder wie die Franzosen es nennen "Vèlodyssée" ist der Plan. Und ich hoffe nicht dass wir solange wie Odysseus brauchen um nach Hause zurückzukehren. Aber, warum eigentlich nicht...
12.7.17 00:20
 
Gratis bloggen bei
myblog.de